Heizungsflüsterer

Hydraulischer Abgleich

Meine Definition der "richtigen Wassermenge zur richtigen Zeit am richtigen Ort" ist bei weitem nicht nur eine Frage der geeigneten Komponenten, sondern setzt ein Verständnis für das System Heizung voraus. Es muss analysiert, gerechnet, eingestellt und optimiert werden.

Wärmebildanalyse

Sehen Sie Ihr Haus mit anderen Augen!

Die Wärmebildanalyse ermöglicht es, Schwachstellen in Gebäuden aufzudecken, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind, wie z. B.

  • mangelnde Isolierung
  • Wärme- und Kältebrücken
  • undichte Fenster und Türen
  • Wasserschäden und Durchfeuchtungen (Gefahr der Schimmelbildung!)
  • überhitzte elektrische Bauteile (Brandgefahr!)
  • versteckte Probleme an Heizungsrohren
  • u. v. m.

Bleiben diese Schwachstellen unentdeckt, sind überhöhte Energiekosten oder gar Gebäudeschäden die Folge.

Spülen und reinigen von Heizungssystemen

Die Heizung spülen – warum ist das wichtig?

Moderne Heizungsanlagen sind geschlossene Systeme, die neben Kessel und Heizflächen aus verzweigten Rohrleitungen und zahlreichen Armaturen bestehen. Einmal in Betrieb genommen wird das gesamte Netz dabei oft über Jahre hinweg von dem gleichen Wasser durchflossen.

Verunreinigungen beeinträchtigen die gleichmäßige Wärmeverteilung

Verunreinigungen, die bereits bei der Montage in das System gelangt sind, können noch lange nach der Installation für Probleme sorgen. Sie setzen sich an den Rohrwänden oder Armaturen ab, reduzieren den freien Durchmesser und beeinträchtigen so die gleichmäßige Wärmeverteilung. Erkennbare Zeichen dafür sind zum Beispiel kalt bleibende Heizkörper oder steigende Stromkosten der Heizungspumpe. Denn diese muss nun einen deutlich höheren Druckverlust überwinden.

Höherer Energiebedarf und steigende Kosten sind die Folgen

Setzen sich die Verunreinigungen im Kessel oder an den Heizflächen ab, können sie sogar die Wärmeübertragung beeinträchtigen. Die Folgen: Kessel erreichen nur noch eine verminderte Leistung und Heizkörper bleiben in Teilbereichen kalt. Neben den Störungen der Funktion können die Verschmutzungen über kurz oder lang zu einem höheren Energiebedarf und steigenden Kosten für Strom und Heizung führen.